2,4-GHz-Funktransceiver-Modul für Industrieanwendungen

10. Dezember 2013, 14:36 Uhr
2,4-GHz-Funktransceiver-Modul für Industrieanwendungen
2,4-GHz-Funktransceiver-Modul für Industrieanwendungen

Circuit Design stellt auf der Messe Electronica in München (13. bis 16. November) das neue integrierte Funktransceiver-Modul STD-502-R für Industrieanwendungen vor. Das STD-502-R arbeitet im weltweit verfügbaren 2,4-GHz-Band und wurde speziell für Anwendungen entwickelt, bei denen es auf stabilen und zuverlässigen Betrieb ankommt. Im Batteriebetrieb erzielt der Transceiver eine Reichweite von über 300 m.

 

Neben der höchst störungsresistenten DSSS-Modulation (Direct Sequence Spread Spectrum) verfügt das Modul über eine True-Diversity-Empfängerfunktion zur Vermeidung von Signalausfall aufgrund von Multipath-Fading. Dadurch wird eine äußerst stabile und zuverlässige Funkkommunikation im stark frequentierten 2,4-GHz-Band gewährleistet. Diese wichtigen Funktionen sind in einem eigens für das STD-502-R entwickelten ASIC integriert. So wird eine langfristige Lieferbarkeit ermöglicht, ohne von RF-ICs abhängig zu sein.

 

Die Datenrate beträgt 9,6 kbps oder 19,2 kbps. Anders als konventionelle Funkmodule kann das STD-502-R Daten mit langen aufeinander folgenden identischen Bits übertragen. Dank eines transparenten Input-/Output-Interfaces können Anwender ihre eigenen Protokolle verwenden. Zusätzlich zum STD-502-R hat Circuit Design den ebenfalls für Industrieanwendungen entwickelten Transceiver STD-302N-R im Programm, der den Frequenzbereich zwischen 300 MHz und 1,2 GHz abdeckt. Somit sind die ISM-Bänder weltweit erfasst. Muster des neuen 2,4-GHz-Moduls werden ab Januar 2013 verfügbar sein. Der Produktionsstart ist für Mai 2013 geplant.

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel