Ilse  Joostens
Über den Artikel

CNC-Portalroboter „Wolverine‟

Multifunktionales Kraftpaket - Teil 2: Elektronische Steuerung und Software

CNC-Portalroboter „Wolverine‟
Der mechanische Aufbau des CNC-Portalroboters „Wolverine‟ war das Thema in Teil 1 dieses Beitrags, der in der letzten Ausgabe erschienen ist. Jetzt ist es Zeit für die Steuerungselektronik und die Software. Wir demonstrieren den Einsatz der Maschine an zwei kleinen CNC-Projekten, und ferner stellen wir ausgewählte Software vor, die für das kreative Schaffen verwendbar ist.
Sie müssen eingeloggt sein, um diese Datei herunterzuladen.
Zum Login | Jetzt registrieren!
Links
Stückliste

Stückliste

Widerstände:

R1,R2 = 330 Ω (SMD 1206)

R3...R12 = 1 k, 660 mW (SMD 1206), z.B. Panasonic ERJP08F1001V

R13 = 2k2 (SMD 1206)

 

Kondensatoren:

C1,C2 = 100 n, 50 V, X7R

C3 = 150 μ, 50 V

 

Halbleiter:

D1...D4 = 1N4148 (SMD SOD123)

D5 = S2J-E3

LED1...LED5 = LED, grün (SMD 1206)

OK1 = ACPL-247-500E

OK2,OK3 = ACPL-217-500E

IC1 = 7815 (TO-220)

 

Außerdem:

L1...L22 = Entstördrossel, 2512067007Y3 (SMD 1206)

F1 = PPTC Sicherung, rücksetzbar, 500 mA, 60R050XPR

F2 = PPTC Sicherung, rücksetzbar, 160 mA (SMD 1206)

JP1...JP5 = Stiftkontaktleiste 3-polig, mit Jumper, RM 2,54 mm

M1...M4, K8...K10 = Phoenix Contact MC1.5/4-G-3.81 und MC1.5/4-ST-3.81

K1...K4 = Wannenstiftleiste, 2 ∙ 3-polig, RM 2,54 mm

K5 = Buchsenleiste, 2 ∙ 13-polig, abgewinkelt, RM 2,54 mm

K6,K7 = Phoenix Contact MC1.5/6-G-3.81 und MC1.5/6-ST-3.81

 

Kommentare werden geladen...