• Hobby & Modellbau
  • Veröffentlicht in Heft 7/2010 auf Seite 65
Über den Artikel

Schwertposition

Bei Segelregatten ist es nützlich, wenn das Schwert des Segelschiffes in der Höhe verstellt werden kann. Da die Handkurbel oder der Stellmotor die Gewindestange der Hubeinrichtung rund 100 bis 150 Mal dreht, um den vollen Bereich zu durchfahren, hat man sich beim Abschätzen der aktuellen Position schnell vertan. Eine elektronische Zählung der Umdrehungen wäre eine feine Sache. Gut, dass auf den heutigen Seglern meist eine 12-V-Versorgung vorhanden ist!
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Kommentare werden geladen...