• Messen & Testen
  • Veröffentlicht in Heft 6/2010 auf Seite 62
Über den Artikel

Hohe Spannungen und Differenzen

Hochspannungs-Differenztastkopf selbst gebaut

Hohe Spannungen und Differenzen
Es gibt viele Schaltungen mit hohen Spannungen, so zum Beispiel Schaltnetzteile und Röhrenschaltungen. Wer kleine Gleichspannungsänderungen oder auch Wechselspannungen messen will, die Hochspannungen überlagert sind, kommt mit einem Multimeter nicht weit. Es gibt hierfür spezielle Differenztastköpfe, die aber recht teuer sind. Die hier vorgestellte Selbstbau-Lösung kommt ohne kostspielige Bauteile aus und vermittelt viel praktisches Schaltungs-Know-how!
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Extra info, Update

Eigenschaften

- Differenzabschwächung in zwei Stufen umschaltbar (-20 dB/-40 dB)
- Bandbreite 1 MHz, schaltbare Begrenzung auf 500 kHz
- Maximale Eingangsspannung +/- 1000 V (Scheitelwert)
- Maximale Ausgangsspannung +/-10 V (bei min. Abschlussimpedanz 1 kOhm)
- Minimale Abschlussimpedanz 1 kOhm
- Gleichtaktunterdrückung 55 dB bei 6 kHz, 35 dB bei 600 kHz


Kommentare werden geladen...