• Haus & Hof
  • Veröffentlicht in Heft 7/2009 auf Seite 77
Über den Artikel

Dämmerungsschalter

Dämmerungsschalter
Diese Schaltung wurde zur Steuerung der Beleuchtung eines Aushangs für einen Winzer entworfen. Zuvor hatte dieser die Beleuchtung mit Hilfe einer Schaltuhr gesteuert. Die musste er aber regelmäßig neu programmieren, um die Beleuchtung halbwegs an den Tag/Nacht-Rhythmus der Jahreszeit anzupassen. So eine Steuerung ist immer ungenau und führt somit zu einer Verschwendung von Energie. Die bessere Lösung ist ein Dämmerungsschalter, der die Beleuchtung nur dann einschaltet, wenn es dunkel ist. Weiter wichtig war in diesem Fall, dass die Ersatzlösung leicht in die bestehende Installation integriert werden konnte.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte

Widerstände:
R1 = 47 Ohm ,1 W
R2 = 470 k
R3 = LDR
R4, R5 = 100 k
R6 =1 k
P1 = 1 M, Mehrgang-Trimmpoti, stehend

Kondensatoren:
C1 = 1,5 µ/400 V MKT
C2 = 1000 µ/25 V, axial
C3 = 100 n, Multilayer 63 V
C4 = 10 µ/25 V, radial

Halbleiter:
D1...D4,D6 = 1N4007
D5 = Z-Diode 15 V/1,3 W
T1 = BC547
IC1 = 741
IC2 = 7812

Außerdem:
RE1 = Relais, 12 V Spulenspannung, Kontakt 230 V/10 A (Schließer)
K1...K3 = 2-polige Anschlussklemme für Platinenmontage, RM 5 mm
IP55-Dose, innen 80 mm x 80 mm
PVC-Rohr, Durchmesser 20 mm, Länge 20 mm

Kommentare werden geladen...