• Audio, Video & Foto
  • Veröffentlicht in Heft 2/2009 auf Seite 73
Über den Artikel

Stereodecoder

Für das Mini-FM-Radio

Stereodecoder
Im letzten Monat hatten wir in dieser Rubrik ein Mini-FM-Radio beschrieben, das bisher nur in Mono spielt. Hier folgt der dazu passende Stereodecoder, aufgebaut mit einem Decoder-Baustein, der vor mehr als zwanzig Jahren auf den Markt kam und auch heute noch einem kritischen Qualitätsvergleich standhält.
Der Decoder-Baustein arbeitet nach dem PLL-Prinzip und benötigt nur wenige externe Komponenten.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Widerstände (alle SMD 0805):
R1 = 47 k
R2,R4 = 4k7
R3 = 270 k
R5 = 120 k
R6,R7,R9 = 33 Ohm
R8,R10 = 22 k
P1 = Trimmpoti 50 k (SMD),
Vishay Sfernice TS53YJ503MR10,
Farnell?Nr. 1557940
P2 = Trimmpoti 100 k (SMD),
Vishay Sfernice TS53YJ104MR10,
Farnell-Nr. 1557934
P3 = Potentiometer Stereo 22 k log.
und Stiftleiste 6-polig

Kondensatoren:
C1 = 270 p (SMD 0805)
C2,C5,C7,C9 = 220 n (SMD 0805)
C3,C4 = 100 n (SMD 0805)
C6,C8 = 10 n (SMD 0805)
C10 = 220 µ/16 V stehend, Raster 2,5 mm, Durchmesser max. 6,5 mm
C11,C12 = 100 µ/25 V stehend, Raster 2,5 mm, Durchmesser max. 6,5 mm

Halbleiter:
IC1 = TDA7040T (SMD SO8)
IC2 = TDA7050T (SMD SO8)

Außerdem:
K1,K3 = Stiftleiste 2-polig
S1 (K2) = Schalter und Stiftleiste 2-polig
K4 = Stiftleiste 3-polig
BT1 = Batterie(n) 3...6 V mit Halter und Stiftleiste 2-polig
Platine 080907-1, bestellbar bei www.ThePCBShop.com
Kommentare werden geladen...