• Grundlagen
  • Veröffentlicht in Heft 7/2008 auf Seite 22
Über den Artikel

PR4401/02 auf Abwegen

Die bekannten LED-Treiber PR4401 und PR4402 von PREMA erfreuen sich großer Beliebtheit. Diese sehr preiswerten und gut erhältlichen kleinen Schaltwandler-ICs wurden speziell dafür entwickelt, (weiße) LEDs an einer einzelnen Akku- oder Batteriezelle zu betreiben. Als einziges zusätzliches Bauteil wird eine kleine Induktivität benötigt. Der Wert für maximale Ausgangsleistung ist 10 µH beim PR4401 und 4,7 µH beim PR4402. Bei Eingangsspannungen zwischen 0,9 und 1,5 V treibt der PR4401dann einen Strom von maximal 23 mA durch die am Ausgang angeschlossene weiße LED, beim PR4402 sind es sogar 40 mA. Andere Anwendungen als das Treiben von LEDs sind kein Problem, so lange es um einen Strom am Ausgang geht. Anstelle einer LED kann man also ohne weiteres auch NiMH-Zellen (1 bis 10 in Serie) über eine vorgeschaltete Diode anschließen und mit einem Strom von maximal 23 mA (PR4401) beziehungsweise 40 mA (PR4402) aufladen!
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...