• Grundlagen
  • Veröffentlicht in Heft 7/2007 auf Seite 0
Über den Artikel

R8C mit negativen Spannungen

Für einen so genannten „Herkules-Tisch“ (elektrisch verstellbarer Behandlungstisch) im Universitätsklinikum Brüssel entwickelte der Autor ein Sicherungssystem, das die Steuerspannungen überwacht und im Notfall die Tischbewegung stoppt. Die vertikale Tischbewegung wird mit einer im Bereich  8...+8 V variablen Gleichspannung gesteuert. Die Richtung wird von der Polarität bestimmt, die Geschwindigkeit hängt von der Höhe der Spannung ab. Außerdem müssen mehrere feste Spannungen überwacht werden.

Für die Realisierung dieses Systems fiel die Wahl auf das R8C-Modul von ELEKTOR, da hier unkompliziert ein LCD-Modul angeschlossen werden kann und auf dem Chip ein leistungsstarker 10-bit-A/D-Wandler integriert ist.


Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...