Über den Artikel

Intelligentes Interface für ein bis acht Servos

Entwicklungstipp

Servos werden heutzutage vielfach in der Robotik eingesetzt; häufig findet man in einem Roboter eine erhebliche Anzahl davon. Ein Sechsfüßer benötigt in der Regel mindestens drei, und ein einfacher Arm mitunter sechs bis sieben. Die Steuerung solcher Servos ist theoretisch mit einem Mikroprozessor auf einfache Weise möglich. Doch die simultane Bewegung mehrerer Roboterteile ist sehr schnell eine große Belastung für den Prozessor, der schließlich mehr Zeit für die Ansteuerung der Servos benötigt, als für die Ausführung der erforderlichen Berechnungen. Eine Lösung ist unsere Schaltung, die einen Spezial-IC der Firma Mictronics nutzt.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...