• Haus & Hof
  • Veröffentlicht in Heft 7/2006 auf Seite 0
Über den Artikel

Dämmerungs-Erkennung

-

Diese Lichtsteuerung unterscheidet sie sich von anderen vergleichbaren Schaltungen dadurch, dass außer den Zuständen „Hell“ und „Dunkel“ auch der Zustand „Halbdunkel“ erkannt wird. Auf diese Weise kann die Wohnzimmer-Lampe eingeschaltet werden, wenn es draußen tatsächlich finster ist, während der Flur bereits bei Anbruch der Dämmerung beleuchtet wird. Die Signale für die drei Beleuchtungszustände stehen an drei voneinander unabhängigen Ausgängen zur Verfügung. Die Schwellenwerte lassen sich mit zwei Trimmpotentiometern einstellen.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...