• Hochfrequenz
  • Veröffentlicht in Heft 7/2005 auf Seite 0
Über den Artikel

Kurzwellenkonverter

-

Dieser Kurzwellenkonverter ganz ohne abgleichbare Spulen soll einfachen Mittelwellenempfängern zu einem Kurzwellenbereich verhelfen. Der Konverter setzt das 49-m-Kurzwellenband auf die Mittelwellenfrequenz 1,6 MHz um. Am oberen Bandende im Mittelwellenbereich sucht man sich eine freie Frequenz, auf die dann die Kurzwellenstationen umgesetzt werden. Die Empfangsleistung ist schon mit einer Drahtantenne von ein bis zwei Metern Länge gut.
Der Konverter enthält einen freischwingenden Oszillator mit einer Frequenz von etwa 4,4 MHz, der mit zwei LEDs (die als Kapazitätsdioden dienen!) über ein Spindelpoti abgestimmt wird.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...