• Audio, Video & Foto
  • Veröffentlicht in Heft 10/2004 auf Seite 0
Über den Artikel

ClariTy 2 x 300 W Klasse-T-Verstärker (3)

Stromversorgung, Einbau und Abgleich

ClariTy 2 x 300 W Klasse-T-Verstärker (3)
Wie in den beiden vorherigen Artikeln bereits angesprochen, benötigt man für diesen Leistungsverstärker etwas mehr als nur ein kräftiges symmetrisches Netzteil. Neben dem Hauptnetzteil sind es auch noch andere Spannungsversorgungen, die im dritten Artikel vorgestellt werden. Im Mittelpunkt des Bau-Anleitungsteils steht der Verdrahtungsplan.Die analoge Eingangsstufe des TA3020 arbeitet mit einer stabilisierten 5-V-Versorgungsspannung. Zur Ansteuerung des MOSFETs ist darüber hinaus eine stabilisierte Hilfsspannung von 10 V erforderlich. Auf der Netzteilplatine ist zusätzlich eine Einschaltverzögerung der Netzspannung (mit Strombegrenzung) aufgebaut. Auf der Netzteil-Platine befindet sich auch eine Pufferstufe mit Phasendrehung, so dass die beiden Kanäle einfach eine Brückenkonfiguration bilden können, ohne dass auf der Verstärker-Platine Veränderungen erforderlich sind. Natürlich fehlen auch eine Netzspannungsanzeige und ein Mute-Signal nicht.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Gerber-Datei


Die zu diesem Projekt gehörende Platine steht als Gerber-Datei exklusiv allen GOLD- und GREEN-Mitgliedern zum sofortigen Download zur Verfügung. Mit Gerber-Daten können Sie Platinen selber herstellen oder sie bei einem Platinenhersteller in Auftrag geben.

Elektor empfiehlt den zuverlässigen PCB-Service von Eurocircuits.

Stückliste Netzteil-Platine
Widerstände:
R1...R5 = 220 Ohm /10 W (z.B. AC10 BCcomponents)
R6, R7 = 220 k
R8 = 68 k
R9 = 5k6
R10 = 10 k
R11 = 10 M
R12, R13 = 20 k/1%
R14 = 560 Ohm
Kondensatoren:
C1,C3,C5,C7,C15,C17,C25,C26 = 100 n, keramisch
C2, C6, C16 = 10 µ/63 V stehend
C4, C8 = 470 µ/25 V stehend
C9...C12, C21...C24 = 47 n keramisch
C13 = 470 n
C14 = 4,7 µ/63 V stehend
C18 = 1000 µ/25 V stehend
C19 = 100 µ/25 V stehend
C20 = 22 µ/40 V stehend
Halbleiter:
D1, D4, D5 = 1N4002
D2 = 5V6/0W4
D3 = BAT85
D6 = 1N4148
D7 = LED, rot, low-current
T1, T2 = BC517
IC1 = 7805
IC2 = 7905
IC3 = 7810
IC4 = TS922IN ST (Farnell 332-6275)
Außerdem:
B1, B2 = B80C1500 (- ~ + ~)
K1 = 2-polige Platinenanschlussklemme, Rastermaß 5 mm
K2 = 2-polige Stiftleiste
K3...K5 =2-polige Platinenanschlussklemme, Rastermaß 7,5 mm
F1, F2 = 200 mA/T Sicherung mit Halter für Platinenmontage
F3 = 500 mA/T Sicherung mit Halter für Platinenmontage
F4 = 5 A/T Sicherung mit Halter für Platinenmontage
F5 = 50 mA/T Sicherung mit Halter für Platinenmontage
F6, F7 = 16 A/FF 6,35x32 mm (Farnell 534-699 + Sicherungsclips 230-480)
RE1, RE2 = RP710012 16 A/12 V/270 Ohm (Schrack, Farnell 388-312)
TR1 = 2 x 9 V/3VA3 (z.B. Myrra 44200, 2 x 1VA6)
TR2 = 2 x 6 (oder 1 x 12)/4VA5 (z.B. Myrra 44235, 2 x 2VA5)
1 x Flachstecker für Platinenmontage, 2-Stifte aufrecht
6 x Flachstecker für Platinenmontage, 3 mm Schraubbefestigung
Kühlkörper 15 K/W für IC3 (ICK35SA Fischer)
S1 = Netzschalter 6 A
Platine EPS 030217-2
Stückliste Haupt-Stromversorgung
Trafo 1000 VA 2 x 42 V/11,9 A (z.B. Z8022 von Amplimo)
Brückengleichrichter 140 V AC/50 A (z.B. KBPC 5002FP Diotec Semiconductor, Farnell 393-5292)
8 Elkos 63 V/15000 µF (z.B. 2222 154 18153 BCcomponents, Farnell 248-022)
4 Montagebügel für Elkos Durchmesser 35 mm (Farnell 306-526)
Netzanschlussbuchse für Chassismontage
Kommentare werden geladen...