• Hochfrequenz
  • Veröffentlicht in Heft 7/2004 auf Seite 0
Über den Artikel

SSB-Erweiterung

für AM Empfänger

Außerhalb der Rundfunkbänder dominiert auf Kurzwelle SSB (single sideband) als Modulationsart. Auf einem AM-Empfänger sind SSB-Sendungen unabhängig von der Sprache sowohl unverständlich als auch ungenießbar – es hört sich einfach schrecklich (verzerrt) an. SSB wird ohne Trägerwelle gesendet. Um SSB zu demodulieren (also in verständliche Sprache zu übertragen) ist es notwendig, im Empfänger ein Signal mit der Frequenz der (senderseitig unterdrückten) Trägerwelle zu erzeugen, um diese zu ersetzen. Preiswerte Reiseradios mit Kurzwellenbereich verwenden immer noch die gute alte Standard-ZF (Zwischenfrequenz) von 455 kHz.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...