• Hochfrequenz
  • Veröffentlicht in Heft 7/2004 auf Seite 0
Über den Artikel

VHF-Vorverstärker mit einem Chip

Mit dem MAX2633 ist der Empfang des gesamten VHF-Bandes im Bereich von 100...175 MHz mit nur vier zusätzlichen passiven Bauelementen möglich. Auf teuere Instrumente zum Test und zum Abgleich kann bei dieser Schaltung vollständig verzichtet werden. Der Verstärker verfügt mit seinem Rauschen von weniger als 2 dB und einem Verstärkungsfaktor von 13 dB über gute Voraussetzungen, auch schwächere Rund- oder Amateurfunkstationen im 2-m-Band deutlich zu empfangen. Das ist vor allem beim Betrieb in Fahrzeugen ein nicht zu unterschätzender Vorteil. Bei weniger leistungsfähigen HF-Verstärkern kann der Empfang nämlich vollkommen unterbrochen werden, wenn der Empfang durch Hindernisse abgeschwächt wird.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...