• Hochfrequenz
  • Veröffentlicht in Heft 4/2004 auf Seite 0
Über den Artikel

WELLENFÄNGER

Antennen und Vorselektion für AM und DRM

WELLENFÄNGER
Für erste Empfangserfolge mit dem selbst gebauten Kurzwellen- oder DRM-Empfänger genügt schon eine einfache Stabantenne oder ein Stück Draht. Aber wer ist damit schon zufrieden? Hier finden Sie die richtigen Tipps für den besseren Empfang.
Während sich Funkwellen im UKW-Bereich ähnlich wie Licht verhalten und diese quasi-optische Ausbreitung den Empfang je nach Antennenhöhe auf etwa 100 km beschränkt, verhalten sich Funkwellen unter 30 MHz völlig anders und erlauben eine wesentlich größere Reichweite. Allerdings führen die komplizierteren Ausbreitungsmechanismen in diesem Bereich auch zu besonderen Problemen wie Abhängigkeit von der Tageszeit, schwankender Feldstärke (Fading) und selektivem Schwund.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Gerber-Datei


Die zu diesem Projekt gehörende Platine steht als Gerber-Datei exklusiv allen GOLD- und GREEN-Mitgliedern zum sofortigen Download zur Verfügung. Mit Gerber-Daten können Sie Platinen selber herstellen oder sie bei einem Platinenhersteller in Auftrag geben.

Elektor empfiehlt den zuverlässigen PCB-Service von Eurocircuits.

Kommentare werden geladen...