• Messen & Testen
  • Veröffentlicht in Heft 3/2004 auf Seite 0
Über den Artikel

Vielseitiger Spannungs- und Durchgangstester

Für Gleich- und Wechselspannung

Vielseitiger Spannungs- und Durchgangstester
Elektrische Spannungen sind unsichtbar, deshalb geht im Elektroniklabor nichts ohne Messgeräte. Oft möchte man aber einfach nur wissen, ob an einem Punkt Spannung anliegt oder nicht. Mit dem hier vorgestellten Tester erspart man sich den umständlichen Anschluss von zwei Messkabeln: Es reicht, die fragliche Stelle mit der Mess-Spitze zu berühren.
Wo bleibt denn da der Gegenpol, wird nun mancher fragen, denn eine Spannung liegt natürlich immer zwischen zwei Punkten. Tatsächlich wird die Spannung hier gegen die am Gehäuse anliegende Masse des Testgeräts gemessen und ist damit durch die Person definiert, die das Gerät in der Hand hält. Bei jedem Spannungstest fließt ein ungefährlicher Strom im Bereich weniger Mikroampere durch den Körper. Die Schaltung verstärkt diesen Strom so weit, dass er über eine Leuchtdiode angezeigt werden kann.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Gerber-Datei


Die zu diesem Projekt gehörende Platine steht als Gerber-Datei exklusiv allen GOLD- und GREEN-Mitgliedern zum sofortigen Download zur Verfügung. Mit Gerber-Daten können Sie Platinen selber herstellen oder sie bei einem Platinenhersteller in Auftrag geben.

Elektor empfiehlt den zuverlässigen PCB-Service von Eurocircuits.

Widerstände:
R1 = 1 M
R2 = 1 k
Halbleiter:
D1 = Low-current-LED, rot
T1,T2 = BC547C, BC548C oder BC549C
Außerdem:
BZ1 = Miniatur-Piezo-Schallwandler
K1 = 2-polige Stiftleiste, Rastermaß 2,5 mm (oder 2 Lötnägel)
S1 = 1-poliger Umschalter (siehe Text)
Batteriehalter für zwei Rundzellen LR03 (AAA) oder LR6 (AA)
Metall-Rohr-Gehäuse (siehe Text)
Platine 020056-1
Kommentare werden geladen...