Über den Artikel

DRM im Selbstversuch

DDS meets DRM

DRM im Selbstversuch
Wussten Sie schon, dass Sie zum Beispiel Radio Luxemburg auf Kurzwelle digital empfangen können? Allerdings gibt es dafür noch kein DRM-Radio zu kaufen. Wie Sie DRM (Digital Radio Mondiale) mit Hilfe des Elektor-DDS-Generators empfangen und über Ihren PC/Notebook dekodieren können, beschreibt unser Beitrag.
Digital Radio Mondiale (DRM), der neue digitale Standard für den Rundfunk unter 30 MHz, stellt hohe Anforderungen an den Empfänger. Aber wer den DDS-Prüfsender aus Elektor 10/03 hat, kann mit geringstem Aufwand einen DDS-Empfänger realisieren.
Mit einem normalen AM-Radio erkennt man DRM-Signale daran, dass ein breites weißes Rauschen zu hören ist. Machen Sie einmal einen Test auf 6095 kHz. Hier sendet tagsüber (außer montags) RTL digital. Wenn an Ihrem Standort und auf dieser Frequenz ein starkes weißes Rauschen zu hören ist, dann sollten Sie neugierig werden und versuchen, diesen Sender auch „richtig“ zu hören, nämlich in UKW-naher Qualität und ohne die sonst auf Kurzwelle üblichen Verzerrungen und Störgeräusche.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...