• Verschiedenes
  • Veröffentlicht in Heft 7/2003 auf Seite 0
Über den Artikel

Flipflop mit CMOS-NAND

Mit zwei NAND-Gattern oder zwei Invertern eines CMOS-ICs lässt sich leicht ein Flipflop realisieren, das mit einem Taster bedient wird. Nach dem Einschalten der Betriebsspannung ist der Ausgang von IC1.B logisch 1, so dass T2 sperrt. Durch einen Druck auf den Taster wechselt IC1.B auf logisch 0 und T2 leitet. IC1.A hat naturgemäß immer ein IC1.A entgegengesetztes Potential. Damit werden auch die Transistoren abwechselnd leitend.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...