Über den Artikel

Marder-Abwehr

Firewall gegen Nager-Attacken

Marder-Abwehr
Der Steinmarder ist auf dem Vormarsch in unsere Städte. Nachdem das possierliche Tierchen in die Idylle der ländlichen Regionen eingedrungen ist, sind nun die Städte das Ziel der Marder-Invasion. Die Zerstörungswut kennt keine Grenzen: Besonders beliebt scheinen die Verkabelungen und Kühlerschläuche von parkenden Autos zu sein. Doch gegen dieses destruktive Nager-Treiben gibt es eine wirkungsvolle und gleichzeitig umweltverträgliche Defensiv-Waffe: Die elektronische Marder-Abwehr.
Nicht nur die scharfen Zähne sind es, die Mensch und Marder nicht zu Freunden werden lassen. Es häufen sich die Fälle, dass der Marder sein Domizil in Kammern und Kellern der Häuser aufschlägt, in denen der Mensch wohnt, ohne dass der Mensch ihm Gast-Recht eingeräumt hätte. Der Marder verhält sich nicht gerade wie ein vorbildlicher Gast, sondern erregt durch Verbreiten von nervtötenden Geräuschen und Gerüchen den Unmut des unfreiwilligen Gastgebers.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Gerber-Datei


Die zu diesem Projekt gehörende Platine steht als Gerber-Datei exklusiv allen GOLD- und GREEN-Mitgliedern zum sofortigen Download zur Verfügung. Mit Gerber-Daten können Sie Platinen selber herstellen oder sie bei einem Platinenhersteller in Auftrag geben.

Elektor empfiehlt den zuverlässigen PCB-Service von Eurocircuits.

Extra info, Update
Leserbrief:
Zu der Hochleistungs-Ultraschall-Marderscheuche in Heft 12/02 möchte ich anmerken, dass man in meiner Heimat, der Schweiz, ebenfalls Probleme mit Mardern hat, besonders in waldreichen Gegenden. Ein bewährtes Hausmittel gegen Marder ist in jeder Drogerie für wenige Euros zu kaufen: Ein WC-Duftspender, der sich, unter der Motorhaube aufgehängt, in der Praxis gut bewährt hat. Am besten sind meist die billigsten, die am heftigsten duften...
Jan Brink
Von einer Elektronik-Zeitschrift kann man eigentlich nur elektronische Lösungen erwarten. Wir möchten aber trotz aller diesbezüglicher Voreingenommenheit nicht ausschließen, dass es manchmal auch einfachere, nicht-elektronische Mttel und Wege gibt, um ein Ziel zu erreichen...
Widerstände:
R1,R2,R35 = 47 k
R3,R7,R10 = 100 k
R4 = 22 k
R5 = 56 k
R6 = 470 Ohm
R8,R9 = 12 k
R11 = 10 Ohm
R12,R37 = 2k7
R13,R16 = 1k5
R14,R15,R31 = 4k7
R17,R19,R21,R24,R38 = 1 k
R18 = 270 Ohm / 5 W
R20,R23 = 270 Ohm
R22,R25 = 6Ohm 8 / 5 W
R26 = 330 k
R27,R36,R42 = 1 M
R28 = 100 Ohm
R29,R30,R34 = 10 k
R32 = 15 k
R33 = 3k3
R39,R40 = 15 Ohm
R41 = 1Ohm 5 / 5 W
P1 = 470 k Trimmpoti
P2 = 1 k Trimmpoti
Kondensatoren:
C1,C9 = 47 µ/25 V stehend
C2,C3,C8,C10...C12,C14,C15,C17,C18,C20 = 100 n
C4 = 1 µ MKT, Raster 5/7,5 mm
C5 = 2n2
C6,C7 = 220 p
C13 = 220 µ/25 V stehend
C16 = 220 n
C19 = 2200 µ/25 V stehend
Halbleiter:
D1 = 8V2 / 0W4
D2...D5 = 1N4148
T1,T8 = BC557B
T2,T9 = BC547B
T3,T5 = BD140
T4,T6,T10,T11 = BD139
T7,T12 = BUZ11
IC1 = TS922IN ST (z. B. Farnell)
IC2 = LM331N
IC3 = 4013
IC4 = TLC556
Außerdem:
JP1 = 2-polige Stiftleiste + Jumper
K1 = 3-poliger Schraubklemm-Verbinder, Raster 5 mm
K2,K3 = 2-polige Stiftleiste
LS1 = 2-poliger Schraubklemm-Verbinder, Raster 5 mm
Piezo-Tweeter: PH8 (Visaton)
F1 = 1,5 AF + Platinen-Sicherungshalter
Helle LEDs (nicht auf der Platine), z. B. Sharp Super-Luminosity LED Lamp GL0ZS042B0S (Conrad Nr. 18 30 08)
2 Flachstecker für Schraub-(Platinen-)Montage, 3-mm-Schrauben und -Muttern
Platine EPS 020110-1
Kommentare werden geladen...