• Computer & Peripherie
  • Veröffentlicht in Heft 11/2001 auf Seite 0
Über den Artikel

Infrarot-Transceiver für den PC I

Geräte-Fernbedienung und Datenlink in einem

Infrarot-Transceiver für den PC I
Dieser Beitrag beschreibt nicht nur ein IR-Transceiver-Projekt, mit dem Sie vom PC aus fernsteuern und Daten übertragen können. Er baut auf der erfolgreichen Elektor-Serie "Elektronik am PC" auf und informiert Sie auch über die Grundlagen der verwendeten Infrarotübertragung und Schnittstellentechnik, die Sie dann für eigene Entwicklungen einsetzen können. Datenübertragung mit Infrarot wird immer wichtiger. Nicht nur Fernbedienungen arbeiten mit unsichtbarem Licht, sondern auch PC-Mäuse, Tastaturen, Drucker und andere Zusatzgeräte. Auch in Glasfaserkabeln verwendet man Infrarotlicht. Der hier vorgestellte "Infrarot-Transceiver am PC" stellt als praxisbezogene Anwendung von PC-Schnittstellen und Visual-BASIC in gewissem Sinne eine Fortsetzung der Serie "Basiskurs Elektronik am PC" (Elektor 9/99 bis 3/00) dar, zu der inzwischen auch das neue Elektor-Buch "Elektronik am PC - Visual Basic in der Praxis" erschienen ist.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Gerber-Datei


Die zu diesem Projekt gehörende Platine steht als Gerber-Datei exklusiv allen GOLD- und GREEN-Mitgliedern zum sofortigen Download zur Verfügung. Mit Gerber-Daten können Sie Platinen selber herstellen oder sie bei einem Platinenhersteller in Auftrag geben.

Elektor empfiehlt den zuverlässigen PCB-Service von Eurocircuits.

Extra info, Update
Update:
Elektor-Leser Daniel Abler hat den Infrarot-Transceiver von Burkhard Kainka mit einem Visual-Basic-Programm zu einer lernfähigen RC5-Fernbedienung weiterentwickelt. Sein Programm steht jetzt auf der Homepage.von B. Kainka (http://www.B-Kainka.de/elepcfaq.htm) und auf der Elektor-Homepage unter der Nummer 010052-3-11.
Widerstände:
R1,R2,R5 = 4k7
R3 = 100 k
R4 = 470 Ohm
R6 = 27 k
R7 = 1 kR8 = 22 Ohm
P1 = 2k5-Trimmpotentiometer
Kondensatoren:
C1 = 4µ 7/25 V stehend
C2 = 100 n
C3 = 10 n
C4 = 22 n
C5 = 1 µ /25 V stehend
Halbleiter:
D1...D3,D6,D7 = 1N4148D4,D5 = IR-LED, z. B. LD271
T1,T2 = BC547
T3 = BC337
IC1 = 78L05
IC2 = 555
IC3 = TSOP1836, SFH506-36
Außerdem:
K1 = 9-polige Sub-D-Buchse (female!), gewinkelt, für Platinenmontage
Platine
Kommentare werden geladen...