• Mikrocontroller
  • Veröffentlicht in Heft 7/2001 auf Seite 0
Über den Artikel

Nulldurchgang bei Mikrocontrollern

Bei Beleuchtungssteuerungen oder Uhrenapplikationen, in denen die Netzfrequenz als Parameter für weitere Auswertungen innerhalb des Mikrocontrollers benötigt wird, findet man oft eine Transistorstufe, die aus der (herunter transformierten) Netzspannung ein mikrocontrollergeeignetes 50-Hz-Rechtecksignal formt.
Sie müssen eingeloggt sein, um diese Datei herunterzuladen.
Zum Login | Jetzt registrieren!
Kommentare werden geladen...