• Computer & Peripherie
  • Veröffentlicht in Heft 9/2000 auf Seite 0
Über den Artikel

Universal Serial Bus I

Anwendungen selbst entwickeln

Universal Serial Bus I
Das USB-Interface in diesem Heft zeigt, dass der USB für eigene Projekte im Bereich Messen, Steuern und Regeln eingesetzt werden kann. Aber wie entwickelt man solche Geräte, welche Voraussetzungen sind zu erfüllen, wie kann man sich die notwendigen Informationen beschaffen?Der USB ist ein serielles Bus-System (Universal Serial Bus), an das mehrere Geräte angeschlossen und adressiert werden können. USB ist wesentlich komplexer als RS232 und mit bis zu 1,5 Mbit pro Sekunde (Lowspeed-Geräte) oder 12 Mbit pro Sekunde (Fullspeed-Geräte) auch viel schneller. Dazu kommt, dass die Väter des USB großen Wert auf Einfachheit und Sicherheit der Bedienung gelegt haben. Erst mit dem USB hat Plug&Play seine eigentliche Bedeutung eingeholt. Denn ein USB-Gerät wird im Normalfall einfach nur bei abgeschaltetem oder laufendem PC angeschlossen und initialisiert sich dann automatisch. Der Kampf mit doppelt belegten Interrupts, falschen Adressen und fehlenden Treibern ist vorbei.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...