• Messen & Testen
  • Veröffentlicht in Heft 9/2000 auf Seite 0
Über den Artikel

RJ45-Tester

Netzwerkkabel und Stecker überprüfen

Mit diesem kleinen Testgerät wird das Aufspüren von Fehlern in ISDN- und Ethernet-Kabeln mit RJ45-Verbindern zum Kinderspiel.
Manche Ethernet- und ISDN-Verbindungen nutzen Buchsen und Stecker mit der Bezeichnung RJ45. Diese ähneln den bei (analogen) Telefonen üblichen RJ11-Verbindern, bisweilen auch Western- oder Modular-Stecker genannt, sind jedoch ein wenig breiter. Es handelt sich um achtpolige Verbinder, auch wenn nur vier oder sechs Kontakte (RJ45-4/8 respektive RJ45-6/8) vorhanden sind. Die Verbinder sind in geschirmten und ungeschirmten Ausführungen erhältlich. Für 10-Mbps- und 100-Mbps-Netze (sowie für ISDN) reichen ungeschirmte Kabel/Steckkontakte aus, aber die Kabel müssen ein "twisted pair" sein, da sich sonst das Übersprechen dramatisch verschlechtert (unshielded twisted pair, UTP). Belegungen von verschiedenen Kabeltypen, wie sie gebräuchliche Netzwerke verwenden, zeigt die Tabelle.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Extra info, Update
Update:
Durch ein Versehen wurde der Autorenname falsch angegeben. Der Autor heißt A.J. Baur (und nicht Al Braun).
Widerstände:
R1 = 47 k
R2,R4...R11 = 1 k
R3 = 6k8
P1 = Trimmpoti 1 k liegend
Kondensatoren:
C1 = 1 µ/16 V stehend
C2...C4 = 100 n
C5 = 10 µ/16 V stehend
C6 = 100 µ/16 V stehend
Halbleiter:
D1,D4...D11 = LED rot high eff.
D2,D3,D12...D18 = 1N4148
D19 = 1N4001
T1 = BC547B
IC1 = 555C
IC2 = 74HC193
IC3 = 74HC138
IC4 = 78L05
Außerdem:
K1,K2 = 8-polige RJ45-Buchsen für Platinenmontage (Farnell 257-102)
2 Lötnägel
Gehäuse mit Batteriefach ca. 101x60x26 mm3 (Conrad 522864)
Kommentare werden geladen...