• Messen & Testen
  • Veröffentlicht in Heft 7/2000 auf Seite 0
Über den Artikel

Druckschalter

Druckschalter
Mit einem Drucksensor kann ein einfacher Druckschalter mit einem Messbereich von 50...350 mbar, und wenn man sich mit etwa weniger Linearität zufrieden gibt, auch bis 500 mbar realisiert werden.
Die Schaltung weist neben dem Sensor nur eine geringe Zahl von Bauteilen auf. Mit D1, R1, C1 und Z-Diode D5 ist eine einfache Spannungsstabilisierung realisiert, die eine Versorgungsspannung von 5 V für den Sensor bereitstellt. Die mit dem Sensor in Reihe geschalteten Dioden kompensieren den Temperaturkoeffizienten - wir kommen noch darauf zurück. Das (schwebende) Ausgangssignal wird von dem mit IC1a...c aufgebauten Instrumentenverstärker um den Faktor 30 angehoben und das verstärkte Ausgangssignal von IC1d mit einer Spannung verglichen, die man an P1 einstellt.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...