• Computer & Peripherie
  • Veröffentlicht in Heft 7/2000 auf Seite 0
Über den Artikel

Saft aus dem PC

Mancher Arbeitsplatz versinkt in einem undurchdringlichen Kabelsalat. Deshalb ist es immer ein Vorteil, wenn man hier oder da noch ein Steckernetzteil einsparen kann. Hier wird der ohnehin vorhandene PC als kleines Ladegerät mitverwendet. Eine freie serielle Schnittstelle liefert genügend Strom, um kleinere Akkus zu laden oder eine Ladungserhaltung zu gewährleisten. Man kann die Akkus zum Beispiel in einem Radio verwenden und im Betrieb nachladen.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Extra info, Update
Update:
Im Schaltplan ist der Akku verkehrt herum angeschlossen. So wie gezeichnet wird er nicht geladen, sondern entladen. Einfach umdrehen, dann stimmt's!
Kommentare werden geladen...