• Computer & Peripherie
  • Veröffentlicht in Heft 12/1998 auf Seite 16
Über den Artikel

PC-gesteuerter 32-Kanal-Dimmer

Luxus-Regler für ohmsche und induktive Lasten

PC-gesteuerter 32-Kanal-Dimmer
Dimmer und andere Lampensteuerungen sind seit jeher ein wichtiges Thema für Elektor. Meistens handelt es sich dabei um Bauvorschläge mit einigen wenigen Standardkomponenten. Diesmal allerdings stellen wir einen äußerst leistungsfähigen Dimmer vor, der über eine PC-Schnittstelle bis zu 32 ohmsche oder induktive Lasten unabhängig von einander steuern kann.
Bei dem Begriff Dimmer dürften die meisten Menschen an den bekannten Drehknopf denken, der statt des Lichtschalters in die UP-Dose eingebaut wird. Bei diesem Projekt haben wir es jedoch mit einem ganz anderen Kaliber zu tun: Die Handvoll Standardbauteile ist einem Mikrocontroller mit einem ausgesuchten Programm und einer PC-Software gewichen. Das Resultat ist ein Dimmer für 8...32 Lasten beziehungsweise Lastgruppen, der mit einer Windows-Software vom PC aus gesteuert werden kann. Dabei ist die Schaltung so leistungsfähig, daß sie ohne weiteres für eine Bühne oder ein kleines Theater eingesetzt werden kann. Daneben kann der PC-Dimmer auch gebraucht werden zur Beleuchtung von Volieren, Aquarien, zum automatischen Ein- und Ausschalten von Lampen in Wohnhäusern (eine sogenannte Einbrecherscheuche).
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Widerstände:
R1,R4,R6,R15 = 10 k
R2,R3 = 100 k
R5 = 1 k
R7...R14 = 390
R16 = 1 M
R17 = 56 k/1 W, 400 V
Kondensatoren:
C1,C22 = 22 p keramisch
C3,C6,C9,C10 = 100 n keramisch
C4 = 10 µ/10 V stehend
CD5 = 10 n keramisch
C7 = 470 n/250 V~, Klasse X2
C8 = 470 µ/25 V stehend
Spule:
L1 = 10-A-Entstörspule (Siemens T60405M6108X2)
Halbleiter:
B1 = B80CD1500, rechteckiges Modell
D1 = LED rot, high eff.
D2 = 1N4001
T1,T2 = BC547B
IC1 = AT90S2313 (EPS 986524-1)
IC2 = 7805
IC3 = CNY65
IC4...IC11 = S202S11 (Sharp)
Außerdem:
X1 = Quarz 8 MHz
S1 = 4facher DIP-Schalter
K1 = 9poliger Sub-D-Verbinder, female
K" = 1x6poliger Pfostenverbinder
K3...K11 = 2polige Platinenanschlußklemme, RM7,5
Tr1 = Netztrafo 9V/1VA5 (Block W1109)
F1...F8 = Platinensicherungshalter mit Sicherung 1,25 A träge
Gehäuse Bopla EG2050L
Platine: EPS 980076-1
Windows-Software und Quellkode: EPS 986025-1
Controller-Quellcode: EPS 986033-1
Programmierter Controller EPS 986524-1
Kommentare werden geladen...