• Verschiedenes
  • Veröffentlicht in Heft 7/1998 auf Seite 50
Über den Artikel

Einfacher IR-Sender

Einfacher IR-Sender
Diese kleine Schaltung ermöglicht die Überprüfung von Infrarot-(IR-)Empfängern, wenn keine IR-Fernbedienung verfügbar oder deren Funktion unklar ist. Da für Fernbedienungen viele verschiedene Kodierungssysteme verwendet werden, ist es natürlich nicht möglich, einzelne Funktionen des Signaldekoders zu testen. Der Test beschränkt sich daher auf den eigentlichen Fernbedienungsempfänger, der das IR-Signal in ein elektrisches Signal wandelt. In Verbindung mit der an anderer Stelle in dieser Ausgabe beschriebenen Schaltung eines IR-Empfängers kann mit dem einfachen IR-Sender auch eine ebenso einfache 1-Kanal-IR-Fernsteuerung realisiert werden.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Widerstände:
R1 = 5k6
R2 = 270 k
R3 = 3k3
R4 = 22
P1 = 2k5 Trimmpoti
Kondensatoren:
C1 = 1n2, Raster 5 mm
C2 = 100 n, Raster 5mm
C3 = 100 µ/10V, stehend
Halbleiter:
D1,D2,D3 = BAT85
D4 = LD271 or LD274
T1 = BC327
IC1 = 74HC4060 (Philips, siehe Text)
Außerdem:
S1 = Miniaturtaster, z.B. Conrad 70 04 79-44
Bt1 = 3V Lithium-Knopfzelle, 20 mm Durchmesser, z.B. Varta CR2032
Platine 984049-1
Gehäuse: Nedis Typ Box UM14 o.ä.
Kommentare werden geladen...