• Verschiedenes
  • Veröffentlicht in Heft 7/1997 auf Seite 73
Über den Artikel

Pseudo-digitales Bandfilter

Diese Schaltung ist so konzipiert, daß ein TTL-Signal am Eingang nur dann am Ausgang erscheint, wenn seine Frequenz innerhalb eines bestimmten Bereichs liegt. Dabei erscheint das Eingangssignal am Ausgang mit halbierter Frequenz. Um dies wieder rückgängig zu machen, müßte man die Schaltung noch mit einer Frequenzverdopplerschaltung (siehe Heft 7-8/1995, S. 82) erweitern. Die Schaltung kann auch als Frequenzdetektor verwendet werden, weil nämlich das Unter- bzw. Überschreiten der Eckfrequenzen durch einen stabilen Logikpegel (kann Low oder High sein) am Ausgang angezeigt wird.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...