• Messen & Testen
  • Veröffentlicht in Heft 7/1997 auf Seite 68
Über den Artikel

Kapazitätsmesser für Li-Ion-Akku

-

Kapazitätsmesser für Li-Ion-Akku
Die neuartigen Li-Ion-Akkus weisen eine Eigenschaft auf, die eine relativ einfache Kapazitätsanzeige ermöglicht: Die Akkuspannung nimmt ziemlich proportional zur entnommenen Kapazität ab - fast wie bei einem Kondensator. Bei Entladung mit einem konstanten Strom nimmt die Spannung einer einzelnen Li-Ion-Zelle von 4,1 V (Wert bei voller Ladung) beinahe linear auf 3,5 V (bei 10 % Restladung) ab. Für eine Kapazitätsanzeige benötigt man daher im Prinzip nur eine für diesen Bereich ausgelegte Spannungsanzeige, deren Skala in Prozent der Nennkapazität geeicht wird.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Widerstände:
R1 = 1 k
R2,R7 = 10 k
R3 = 27 k
R4 = 68 k
R5,R6 = 100 k
P1 = Trimmpoti 5 k
Kondensatoren:
C1,C2 = 100 n
C3 = 22 µ/25 V stehend
Halbleiter:
IC1 = TSM39341 (Farnell 324-012)
Außerdem:
Schiebeschalter für Platinenmontage (3 Positionen, 2 Reihen á 4 Kontakte), RM5/7,5
Kommentare werden geladen...