• Messen & Testen
  • Veröffentlicht in Heft 7/1997 auf Seite 58
Über den Artikel

Digitaltester

Digitaltester
Dieser Tester weist auf der Platine 16 LEDs auf, die wie die Anschlüsse eines 16poligen DIL-ICs angeordnet sind. Jede dieser LEDs zeigt den Logikpegel an dem betreffenden Pin des mit einer 16poligen Testklemme angeschlossenen Digital-ICs an. Die Verbindung zwischen Platine und der Testklammer wird durch ein 20poliges Flachkabel hergestellt. Da auch die Betriebsspannungsanschlüsse abgefragt werden, wird die dem Masse-Pin (Pin 7 oder 8) zugeordnete LED permanent Low und die dem VCC/VDD-Anschluß (Pin 14 oder 16) zugeordnete LED dauerhaft High signalisieren.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Widerstände:
R1,R2 = 8fach SIL-Array 100 k
R3...R18 = 22 k
R19...R35 = 1 k
P1 = Poti 100 k linear
Kondensatoren:
C1,C2 = 10 µ/63 V stehend
C3...C5 = 100 n
Halbleiter:
D1...D16 = LED high efficiency
D17 = 1N4001
IC1,IC2 = 74HCT574
IC3 = 74HCT14
IC4 = 7805
Außerdem:
JP1 = 2poliger Pfostenverbinder + 1 Jumper
JP2 = 3poliger Pfostenverbinder + 1 Jumper
K2 = Niederspannungsbuchse für Platinenmontage
K1 = 20poliger Pfostenverbinder (mit Schutzkragen)
Platine 974012
Kommentare werden geladen...