Über den Artikel

Digitaler Thermometer/Thermostat

mit RS232-Schnittstelle

Digitaler Thermometer/Thermostat
Es wäre reichlich tiefgestapelt, den DS1620 als einfachen Temperatursensor zu bezeichnen: In der hier vorgestellten Schaltung arbeitet er einerseits als Thermometer mit einem weiten Meßbereich, andererseits läßt er sich als programmierbarer Thermostat mit Schaltausgängen und Hysteresefunktion einsetzen. Er nutzt einen PIC-Mikrocontroller, um die digitalisierten Temperaturmeßwerte zu speichern, an einer RS232-Schnittstelle zur Verfügung und in einem Display darzustellen.
Die Schaltung besteht im wesentlichen aus einem Mikrocontroller PIC16C54 und dem digitalen Thermometer/Thermostat DS1620. Je nach Programmierung des Controllers eröffnet sich eine nahezu unbeschränkte Vielfalt von Anwendungen. Hier hat der Controller die Hauptaufgabe, den seriellen Datenverkehr mit dem Sensor-IC zu regeln. Die wichtigsten zusätzlichen Funktionen, die das Mikrocontroller-Programm gestattet, sind: die In-circuit-Programmierung der Temperatur-Schwellwerte, die Speicherung der minimalen und der maximalen gemessenen Temperatur, die periodische Ausgabe des Meßwertes über eine einfache RS232-Schnittstelle sowie last not least die Anzeige der Temperatur in einem zweistelligen LED-Display. Außerdem kann man mit dem hier vorgestellten Gerät DS1620-Chips für den Stand-alone-Einsatz als Thermostat (ohne CPU) vorprogrammieren.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Widerstände:
R1...R3,R5,R7...R10,R12 = 10 k
R4,R6,R13...R15 = 680
R11,R16...R22 = 270
Kondensatoren:
C1,C2,C8 = 100 µ/25 V stehend
C3,C4 = 100 n
C5,C6 = 22 p
C7 = 10 µ/63 V stehend
C9 = 100 µ/10 V stehend
Halbleiter:
D1,D2,D4,D6 = 1N4148
D3,D5 = LED
D10 = 1N4001
D7 = LED schmal rechteckig
D8,D9 = LED 3 mm (im Digitaster)
T1,T2 = BC547B
T3,T4 = BC557B
IC1 = LM741
IC2 = DS1620 (Dallas)
IC3 = 74HCT00
IC4 = PIC16C54, programmiert mit ESS966501
IC5 = 74LS247
IC6 = 7805
Außerdem:
K1 = 9poliger D-Verbinder, female, gewinkelt für Platinenmontage
K2,K3 = 2polige Platinenlüsterklemme RM7,5
K4 = Niederspannungsbuchse
S1 = Drucktaster mit Arbeitskontakt
S2,S3 = Digitaster mit integrierter LED
Re1,Re2 = E-Kartenrelais 5 V (Siemens A23127A8A101) oder 6 V (Siemens V23127A1A101)
X1 = 4 MHz
LD1,LD2 = HD1105
Gehäuse 145·95·34 mm3 (Pactec)
Kommentare werden geladen...