Über den Artikel

Schaltungsblätter (3) - CMOS- und HCMOS-Schmitt-Trigger:

PWM-Anwendungen

Schaltungsblätter (3) - CMOS- und HCMOS-Schmitt-Trigger:
Pulsweiten- (PWM) oder Pulsdauermodulation (PDM) bedeutet, daß ein elektrischer Verbraucher nicht dauernd, sondern immer nur kurze Zeit eingeschaltet ist, also "gepulst" wird. Wird das Puls/Pausen-Verhältnis verändert, ändert sich auch die prozentuale Einschaltdauer und damit der Leistungsmittelwert am Verbraucher. Wie schon im ersten Teil gezeigt wurde, lassen sich mit CMOS- und HCMOS-Schmitt-Triggern sehr leicht geeignete Impulsgeneratoren und Steuerschaltungen realisieren.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...