Winziges Bluetooth-Modul

10. Dezember 2013, 14:36 Uhr
Winziges Bluetooth-Modul
Winziges Bluetooth-Modul

Murata hat mit der LBCA-Serie einige neue ultrakompakte so genannte Bluetooth-Smart-Module vorgestellt. Die Abmessungen des kleinsten Typs LBCA2BZZFZ dieser Serie betragen unglaubliche 5,4 x 4,4 mm.
 
Damit haben diese neuen Module nur ein Viertel der Größer ihrer Vorgänger und sind selbstredend für die Integration in kompakte Mobilgeräte gedacht. Zu denken wäre hier neben Geräten mit „normalen“ Abmessungen wie drahtlose Tastaturen besonders an Gadgets mit kleinem Raumangebot wie etwa drahtlose Ohrhörer, Fitness-Monitore oder Smartwatches. In Übereinstimmung mit dem Low-Energy-Protokoll von Bluetooth 4.0 gibt es Module mit (LBCA2HNZYZ) und ohne (LBCA2BZZFZ) integrierte Antenne.
 
Bei einer Ausgangsleistung von 0 dBm erzielt man mit diesen Modulen Reichweiten von bis zu 30 m. Die Module sind mit den gängigen Interfaces wie UART, SPI, I²C und GPIO ausgestattet. Die Spitzenstromaufnahme liegt bei maximal 4,5 mA. Im Modus „deep sleep“ geht der Strombedarf auf 0,6 µA zurück. Der mittlere Stromverbrauch während einer aktiven Kommunikation liegt bei etwa 6 µA, wobei hier 20 B/s übertragen werden. Bei dieser Art von Nutzung gibt Murata an, dass eine einzige CR2032-Knopfzelle für bis zu vier Jahre Betrieb ausreichen kann.

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel