Winziger kontaktloser Drehsensor für über 50 Millionen Zyklen

15. Dezember 2015, 22:13 Uhr
Winziger kontaktloser Drehsensor für über 50 Millionen Zyklen
Winziger kontaktloser Drehsensor für über 50 Millionen Zyklen
Der Sensor MTS-360 von Piher bietet ein Durchsteck-Design bei absoluter 360°-Erfassung und kleinsten Abmessungen. Dieser aktuell kleinste Drehsensor hat eine Lebensdauer von über 50 Millionen Zyklen. Mit den Abmessungen von 6 x 17 x 18 mm (HxBxL) kann dieser Sensor sogar direkt auf einer Platine bestückt werden, ohne mit den sonst üblichen voluminösen Gehäusen für solche Sensoren kämpfen zu müssen. Die außergewöhnlich geringe Bauhöhe erlaubt auch den Einsatz an Orten, wo dies sonst aufgrund beengter Platzverhältnisse unmöglich war.

Der kontaktlose Sensor basiert auf dem Hall-Effekt und erlaubt so die kontaktlose Erfassung der Drehposition. Das Standard-Modell ist für einen normalen 4-mm-Doppel-D-Schaft gedacht und verfügt über 8 SMD-Pins, die sich für das Reflow-Löten eignen. Der Messbereich umfasst volle 360 ° ohne Lücken bei einer Linearität von ±0,5 %. Der Betriebstemperaturbereich beträgt -40 bis +150 °C. Der Sensor kann so konfiguriert werden, dass das volle Ausgangssignal auch bei Drehwinkeln kleiner 360 ° erreicht wird. Der Ausgang ist zwischen analogem und PWM-Signal sowie SPI umschaltbar. Es gibt auch eine Version mit Redundanz durch einen Dual-Core-Sensor in einem Gehäuse.
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel