Windows 10 for IoT

12. August 2015, 22:03 Uhr
Airhockey mit Windows 10 for IoT
Airhockey mit Windows 10 for IoT
Zwar steht Windows 10 for IoT für Raspberry Pi und IoT-Plattformen nicht erst seit heute zum Download zur Verfügung, doch ist das Entwicklungsstadium nun abgeschlossen und das OS ist laut Microsoft jetzt fertig. Windows 10 for RPi kann nun mit WLAN und Bluetooth umgehen und der Zugriff auf die GPIO-Ports wurde um den Faktor 10 beschleunigt.

Das fertige Windows für RPi richtet sich hauptsächlich an Tüftler und „Maker“. Wie bei einem „richtigen PC“ kommt Microsofts Visual Studio 2015 zum Einsatz, wobei die kostenlose Community-Version ausreicht. Projekte, die mit Vorabversionen erstellt wurden, können allerdings nicht einfach übernommen werden. Man muss ein neues Projekt anlegen und den alten Source-Code hineinkopieren.

Trotz des finalen Stadiums sind noch bekannte Einschränkungen vorhanden. So wird nicht jede x-beliebige USB-Maus oder Tastatur akzeptiert. Da keine Beschleunigung der Grafikkarten verwendet wird, sind GUI-Oberflächen eher träge. Sogar für die klassische RPi-Kamera gibt es keinen Treiber. Die Grafikkartentreiber sind nicht optimiert, was diverse GUI-Elemente nur zäh bedienbar macht. Weitere Infos gibt es auf einer Webseite mit Links und Videos.

Auch Elektor bleibt nicht untätig: In Kürze erscheint ein zweiteiliger Artikel zur Installation von Windows 10 for IoT auf RPi samt einer Anleitung zum Entwickeln von Projekten.
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel