Vierkanal-Verstärker der Klasse AB von Toshiba

11. Dezember 2017, 11:47 Uhr
Neues Verstärker-IC TCB701FNG. Bild: Toshiba.
Neues Verstärker-IC TCB701FNG. Bild: Toshiba.
Im Januar wird Toshiba mit der Auslieferung von Samples seines neuen Vierkanal-Hochleistungs-Linear-Leistungsverstärker-ICs beginnen, der eine hochwertige Wiedergabe mit bis zu 4 x 49 W z. B. für Car-Audio-Anwendungen bietet und einen hohen Wirkungsgrad aufweist.

Das IC TCB701FNG IC bietet einen Wirkungsgrad, der mit digitalen Verstärkern (Klasse D) vergleichbar ist. Der eigene Energieverbrauch des TCB701FNG beträgt nur 10 % im Vergleich mit herkömmlichen Verstärkern der Klasse AB (unter normalen Betriebsbedingungen: 0,5 W bis 4 W). Außerdem reduzieren sich die Gesamtkosten gegenüber gleichwertigen Klasse-D-Alternativen, da keine EMI- oder Tiefpassfilterung erforderlich ist.
Neben einem hocheffizienten, rauscharmen Betrieb bietet das IC einen erweiterten Satz von Selbstdiagnose-Funktionen, die verschiedene Fehlerzustände via I²C-Bus überwachen und melden können. Zu diesen Funktionen gehört die Erfassung des Ausgangs-DC-Offsets in Echtzeit. Dies verhindert Beschädigungen der Lautsprecher und verbessert die Zuverlässigkeit.

Zu diesen Funktionen gehören auch Anti-HF-Rauschen, Schutz vor fehlerhaftem Lautsprecheranschluss sowie Über- und Unterspannung, drei Übertemperatur-Erkennungsstufen, Standby/Mute-Steuerung und Mobilfunk-Störunterdrückung.
Toshibas neues IC wird in einem 36-poligen HSSOP-Gehäuse ausgeliefert und kann sowohl als Verstärker als auch als Leitungstreiber verwendet werden. Das IC kann mit einer Versorgungsspannung von 6 bis 18 V betrieben werden, bietet vier Kanäle zu je maximal 49 W an Lautsprechern mit einer Impedanz von 2 Ω. Die effektive Rauschspannung am Ausgang beträgt nur 60 μV.
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel