Video über USB-Typ-C dank HDMI Alt-Mode

4. September 2016, 21:34 Uhr
Adapterkabel USB Typ-C auf HDMI
Adapterkabel USB Typ-C auf HDMI
Die HDMI Licensing LLC hat den sogenannte HDMI Alternate Mode bzw. „Alt-Mode“ verabschiedet, der nun für die USB-Typ-C-Spezifikation gilt. Dank dieser Erweiterung können Geräte mit HDMI-Fähigkeiten nun direkt mit einem preiswerten Kabel via USB C an ein Display mit HDMI-Eingang angeschlossen werden, ohne dass mit Elektronik vollgestopfte und damit teure Adapter nötig wären.

Mit dieser Standard-Erweiterung können nun vor allem portable, mit USB Typ-C ausgestattete Geräte wie Smartphones, Tablets und Laptops sehr einfach an ein Display angeschlossen werden, das über einen HDMI-Eingang verfügt, was zunehmend der Fall ist. Auch praktisch jeder in den letzten Jahren verkaufte Fernseher verfügt über HDMI-Eingänge. Eine auf einem mobilen Device befindliche Bildersammlung oder ein Video „in groß“ anzuzeigen wird daher zum Kinderspiel.

Der HDMI Alt Mode unterstützt HDMI 1.4b und leider noch nicht HDMI 2.0. Doch die verfügbaren Features wie 4K-Darstellung, ARC, 3D, HDMI-Ethernet und CEC dürften für die nächsten Jahre ausreichend sein, da 8K-Display eher die Ausnahme und sehr teuer sein werden. Ein für den Alt-Mode geeignetes Adapterkabel verfügt auf der einen Seite über einen USB-Typ-C-Stecker und auf der anderen Seite über den klassischen HDMI-Stecker. Da diese Kabel völlig passiv sind, werden sie auch recht preiswert sein.

Die Spezifikation von HDMI 1.4b Alt-Mode auf USB Typ-C ist auf www.hdmi.org verfügbar. Weitere Informationen gibt es auch auf www.usb.org.
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel