Verfolgbare Tangibles auf kapazitivem Multitouch-Display

30. August 2016, 14:53 Uhr
Viele Objekte, die auf einem kapazitiven Multitouch-Bildschirm verteilt sind, können nur detektiert werden, während sie vom User berührt werden. Sobald der Finger weg ist, kann das System normalerweise nicht mehr feststellen, ob das Teil nur losgelassen oder vom User hochgehoben und wo anders abgelegt wurde. Dauerhafte kapazitive Tangibles können aber feststellen, ob sie auf dem Touchscreen aufliegen oder nicht. Diese Fähigkeit verleiht man ihnen über ein kleines Sensor-Feld, das die schwache elektromagnetische Strahlung entdeckt, die jeder Touchscreen abstrahlt.
 

Das Elektor-Labor beteiligt sich an der Hardware-Entwicklung und an der Produktion von tangiblen Objekten für das Projekt Tabula. Wir stellen eine technische Übersicht der Theorie hinter PERCs (Productive, Easy-to-use, Reliable Computing Systems) und unsere Prototypen zur Verfügung. Wir evaluieren Erkennungsraten und sonstiges Timing, die Genauigkeit von Position und Winkel für PERCs unter Nutzung von unmodifizierten, kommerziell erhältlichen multitouch-fähigen Bildschirmen.
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel