USB/Ethernet+UART-Bridge von Exar

6. August 2014, 19:37 Uhr
USB/Ethernet+UART-Bridge von Exar
USB/Ethernet+UART-Bridge von Exar

Exar kündigt mit der XR2280x-Serie neue USB/Ethernet-Bridge-ICs an. Die Bausteine bieten einen hohen Integrationsgrad und vereinen einen Hi-Speed-USB-2.0-Hub mit Controllern für 10/100-Ethernet, I²C, EDGE-GPIO sowie bis zu vier UARTs in einem einzigen Chip. Die Bridge-ICs unterstützen mehrere Kommunikationsstandards über einen einzigen USB-Port und ermöglichen somit den Anschluss vieler bestehender Designs an das IoT. Die Bausteine eignen sich auch für Industrieanlagen oder die Automatisierungs-, Netzwerk- und Testtechnik sowie POS-Terminals und viele andere Embedded-Anwendungen.

Der XR22801 bietet eine Upstream-USB-Schnittstelle mit integriertem USB-2.0-PHY und Device-Controller, der mit 480 und 12 MBit/s operieren kann. Für den Downstream ist ein Ethernet-Controller mit integriertem 10/100-Ethernet-MAC und -PHY entsprechend IEEE 802.3 integriert. Ein erweiterter UART mit Fractional-Baudraten-Generator (mit 300 b/s bis 15 Mb/s) sowie ein Multi-Master-fähiger I²C-Controller und ein Enhanced Dedicated GPIO-Entity-Controller sind ebenfalls dabei. Der EDGE Controller unterstützt bis zu 16 GPIOs. Sowohl die EDGE-Pins als auch die I²C-Schnittstelle können zur Steuerung und Überwachung anderer Peripherie verwendet werden. Bis zu zwei EDGE-Pins lassen sich auch als PWM-Generator konfigurieren. Neben dem XR22801 mit einem UART gibt es auch den XR22800 ohne UART, den XR22802 mit zwei UARTs und den XR22804 mit vier UARTs.
Die XR2280x-Serie ist ab sofort im RoHS-konformen, halogenfreien, platzsparenden 32- oder 56-Pin-QFN-Gehäuse zum Preis von je 2,85 Dollar bis 4,15 Dollar (ab 1000 Stück) erhältlich.

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel