Triacs simulieren in LTspice

30. Dezember 2019, 13:00 Uhr
Triac ist eine Abkürzung für Triode for Alternating Current (Triode für Wechselstrom). Es ist ein Halbleiterbauelement, das zur Familie der Thyristoren und silizium-gesteuerten Gleichrichter gehört, die besser als SCRs bekannt sind. Im Gegensatz zu einem Thyristor, der den Strom nur in eine Richtung leitet, leitet ein Triac den Strom in zwei Richtungen. Triacs finden sich häufig in Wechselstromschaltern und -reglern wie Motortreibern, Heizungsreglern und Lichtdimmern.

Da Triacs in der Regel in netzgekoppelten Systemen eingesetzt werden, kann das Spielen mit ihnen gefährlich sein. Außerdem ist die Messung von Signalen in Triac-Schaltungen nicht einfach und erfordert spezielle, teure Oszilloskop-Tastköpfe. Ein Schaltungssimulator wie LTspice kann eine gute Alternative sein.

In diesem Video vermitteln wir zunächst einige Hintergrundinformationen über den Triac und erklären dann, wie man den beliebten Simulator für eine Triac-Schaltung konfiguriert. Nachdem Sie das Video gesehen haben, werden Sie wissen, wie Sie mit gefährlichen Schaltungen experimentieren können, ohne einen Stromschlag zu bekommen.

 
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel