Transparente Ionen-Lautsprecher

10. Dezember 2013, 14:36 Uhr
Transparente Ionen-Lautsprecher
Transparente Ionen-Lautsprecher
Forscher der SEAS (School of Engineering and Applied Sciences) der Harvard University haben einen neuartigen Lautsprecher demonstriert, der mit Ionenladungen statt Elektronen funktioniert. Der Lautsprecher ist nicht nur transparent, sondern auch biegbar. Sein Frequenzbereich reicht von 20 Hz bis 20 kHz. Mit dieser Anwendung konnten die Forscher zeigen, dass dieses mit Ionen-Ladungen operierende Material nicht nur schnell auf Spannungsänderungen reagieren, sondern auch mit höheren Spannungen umgehen kann. Da dieses Material sogar bio-kompatibel ist, sind sogar künstliche Muskeln denkbar.
 
Der Lautsprecher basiert auf zwei Lagen eines transparenten leitenden Gels, zwischen denen sich eine transparente Gummimembran befindet. Legt man an die beiden Gel-Schichten eine Wechselspannung, entsteht im Gel eine sich ändernde elektrische Ladung, welche die Gummimembran in ihrem Rhythmus zusammendrückt und dehnt. Bislang war der Bau von Apparaten auf der Basis von Ionenladungen problematisch, da aufgrund der hohen Spannungen unerwünschte chemische Reaktionen auftreten konnten. Da nun die Membran als Isolator fungiert, ist das nicht mehr der Fall. Die Ergebnisse diese Forschung wurden am 30 August 2013 in der Zeitschrift Science veröffentlicht.
 
Bild:  Eliza Grinnell, SEAS Communications
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel