Tipp: 'Embedded Electronics'-Buchreihe

10. Dezember 2013, 14:36 Uhr
Tipp: 'Embedded Electronics'-Buchreihe
Tipp: 'Embedded Electronics'-Buchreihe

Die weitaus meisten der heutigen elektronischen Geräte beruhen nicht nur auf einem einzigen Wirkprinzip. Oftmals steht irgendeine Art Computer (typischerweise ein Mikrocontroller) im Mittelpunkt. Aus dieser grundsätzlichen Struktur heraus – der Einbettung des Computers in eine bestimmte Anwendungsumgebung – hat sich die Allgemeinbezeichnung Embedded Systems ergeben. Die meisten dieser Systeme müssen von Grund auf entwickelt werden. Hierbei kommt es auf jede Kleinigkeit an. Findigkeit und Vielseitigkeit sind gefragt. Die zu lösenden Probleme sind nicht selten wirkliche Herausforderungen. Sie betreffen die analoge und digitale Elektronik, aber auch die Systemarchitektur, Programmierung und Programmorganisation.
 
Die Bände der erfolgreichen Buchreihe "Embedded Electronics" wenden sich an jene, die sich – als Auszubildende, Studierende oder Berufseinsteiger – von A bis Z in die professionelle Schaltungs- und Systementwicklung einarbeiten wollen. Und sie wenden sich an den Allround-Entwickler, der gar keine Zeit hat, zum echten Spezialisten auf einem der vielen Teilgebiete zu werden, der aber weiß, dass er mit einfachen Kochbuch- oder Bastellösungen nicht weit kommt. Sie bieten, was Praktiker und Lernende brauchen: eine Auffrischung und Vertiefung der Grundlagen, Anregungen zu eigenen Gedanken und Zugänge zu Einzelheiten, Querverbindungen und Spitzfindigkeiten.
 

Über den Autor:

Wolfgang Matthes lehrt als Professor an der FH Dortmund (Fachbereich Informations- und Elektrotechnik).

 

 

Mehr Infos & Bestellung: 

Embedded Electronics (Bd. 1): Passive Bauelemente

Embedded Electronics (Bd. 2): Digitaltechnik

Embedded Electronics (Bd. 3): Hard- und Software

 

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel