Thermofotografie mit Smartphone

22. Dezember 2014, 20:23 Uhr
Thermofotografie mit Smartphone
Thermofotografie mit Smartphone

Eine Erweiterung für Smartphones von der Firma Seek Thermal verwandelt Ihr intelligentes Telefon in einen Apparat zur Thermofotografie. Den Zusatz gibt es für 199 Dollar in zwei Ausführungen: Die eine Variante steckt man direkt in die Micro-USB-Buchse eines Android-Geräts und die andere kann an Apples Mobilgeräte unter iOS ab Version 7.0 angeschlossen werden. Letztere ist für das iPhone und den iPod touch optimiert. Als Resultat hat man eine relativ preiswerte Lösung, mit der man Temperaturverläufe und Temperaturwerte in Echtzeit auf dem Bildschirm hat, was bislang lediglich mit deutlich teurerem Equipment machbar war.

Auch im privaten Bereich gibt es viele nützliche Anwendungen. Man denke nur einmal an die Überprüfung der Wirkung von Gebäude-Isolation und die Identifikation von Wärmeverlusten oder dem Aufspüren von schlechter Ventilation z. B. in Brutanlagen. Wenn man einmal mit so etwas angefangen hat, findet man immer neue Dinge, die man mit Thermofotografie optimieren kann. Erste Probleme für die iOS-Version wurden mittlerweile gefixt, sodass nun beide Versionen in den USA und Kanada verfügbar sind, gefolgt von Europa.

Technische Daten:
• Echter Temperatursensor
• Auflösung: 206 x 156 Pixel
• 32.136 thermische Pixel
• Pixelabstand 12 µm
• Mikrobolometer mit Vanadiumoxid
• Chalkogenid-Linse
• Öffnungswinkel 36º
• Magnesiumgehäuse
• Langwelliges Infrarot 7,2...13 µm
• Temperaturbereich -40...330 ºC

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel