Starkes Wachstum im Elektronik-Markt (in China)

20. November 2017, 19:04 Uhr
Marktentwicklung China/USA/EU. Bild: Bill Jewell Semiconductor Intelligence.
Marktentwicklung China/USA/EU. Bild: Bill Jewell Semiconductor Intelligence.
Laut der Consulting-Firma und Elektronik-Experten Bill Jewell Semiconductor Intelligence wächst der weltweite Elektronik-Markt zurzeit außergewöhnlich stark – vor allem aber in China. Im letzten Jahr zog die Produktion gerade in China stark an. In Europa stieg sie ebenfalls, während sie in den USA nach gutem Start gerade etwas abflaut.

Chinas Steigerungsraten liegen im letzten Jahr durchweg über 10 % und erreichten im Mittel beeindruckende 13,6 %. Auch die neuen Tigerstaaten wie Thailand oder Vietnam liegen deutlich über 10 % Steigerung, während asiatische Staaten mit entwickelter Infrastruktur wie Japan und Südkorea nur zwischen 2 und 3 % erreichten. Für Japan ist das nach Jahren der Depression allerdings ein Lichtblick.

Während China gut 32 % der weltweiten Elektronik-Exporte produziert, ist Europa mit 23 % der weltweit größte Importeur geworden, deutlich vor China mit 20 % und den USA mit 17 %.
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel