Smartphone als Erdbeben-Messstation

15. Februar 2016, 12:56 Uhr
Smartphone als Erdbeben-Messstation
Smartphone als Erdbeben-Messstation
Forscher der Berkeley-Universität (USA) haben eine Android-App entwickelt, die von den standardmäßig in Smartphones eingebauten Sensoren aufgefangene Schwingungen interpretieren und als Erdbeben bewerten können. Es ist auch eine App fürs iPhone geplant.

Die App mit dem Namen MyShake ist kostenlos im Google Play Store erhältlich, läuft dauerhaft im Hintergrund im Speicher des Smartphones und benötigt dafür nur eine Winzigkeit an Strom. Die im Smartphone integrierten Beschleunigungssensoren können so Tag und Nacht Schwingungen detektieren und analysieren. Wird ein für Erdbeben charakteristisches Schwingungsmuster entdeckt, so werden die Daten samt GPS-Koordinaten automatisch an das Berkeley Seismological Laboratory geschickt.

Zurzeit ist das Projekt noch in der Probephase, doch wenn das System fertig entwickelt ist und ausreichend Menschen daran mitwirken, dann ist die Erwartung der Forscher, dass ihr System einen wichtigen Beitrag zu schon existierenden seismischen Detektionsnetzwerken leisten oder in Gebieten eingesetzt werden kann, wo ein solches Detektionsnetzwerk nicht existiert.

 
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel