Sicherer Arduino für Kinder aus Südkorea

26. Januar 2016, 10:43 Uhr
Sicherer Arduino für Kinder aus Südkorea
Sicherer Arduino für Kinder aus Südkorea
Während der nördliche Nachbar sich in markigen Sprüchen ergeht und mit den Säbeln rasselt, investiert Südkorea in eine eher friedliche Zukunft, indem Kinder von heute die Technik der Zukunft entwickeln.
Als Teil dieser Bemühungen wurde entschieden, die Plattform Arduino zu überarbeiten und deren Betrieb für die Jugend sicherer zu machen.

Tatsächlich ist schon Kokoa fab, eine koreanische Maker-Website für Information und dem Sharen von Elektronik-Projekten, mit dem Orange Board vorgeprescht, das für Kinder sicherer sein soll, da seine Oberfläche dank der Verwendung von SMDs glatter ausfällt. Eine zweite und eigentlich interessantere Lösung ist das Orange Board BLE, denn es ist mit BLE (Bluetooth 4.0 Low Energy) via dem Chip nRF51822 von Nordic bestückt. Die beiden in Orange gehaltenen Boards sind zu 100% mit Arduino Uno kompatibel.



Beide Orange Boards werden von CodeBender unterstützt, der Online-Entwicklungsplattform für Arduino.
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel