Selbstbau-Labornetzteil mit bis zu 30 V und 3 A

16. Februar 2016, 14:27 Uhr
Selbstbau-Labornetzteil mit bis zu 30 V und 3 A
Selbstbau-Labornetzteil mit bis zu 30 V und 3 A
Manche Dinge eignen sich ideal für den Selbstbau. Teilweise weil es genau die passende Lösung nicht zu kaufen gibt oder aber weil es Spaß macht und das Ergebnis nützlich ist. Spezielle Uhren wären ein Beispiel. Netzteile wären ein anderes Beispiel. Bei Elektor-Labs gibt es viele, sehr viele Netzteil-Projekte. Diesmal gibt es aber eine Rechtfertigung für die Vorstellung einer neuen Netzteilschaltung.

Im Jahre 2010 veröffentlichten wir ein Labornetzteil mit der Bezeichnung UniLab (Elektor-Projekt-Nr. 090786). Es lieferte bis zu 30 V bei 3 A. Dieses neue Projekt ist so etwas wie sein modernisierter Nachfolger. Es kann ebenfalls bis zu 30 V liefern und der Maximalstrom beträgt knapp über 3 A.  Es sind zwar auch 5 A möglich, aber mit Einschränkungen. Die neue Schaltung verwendet einen anderen Step-down-Konverter des Typs LM2677-ADJ. Dank seiner höheren Schaltfrequenz (260 kHz) kann man eine kleinere Spule verwenden.

Weitere Infos auf Elektor-Labs.com >>
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel