RPiMac

10. Dezember 2013, 14:36 Uhr
RPiMac
RPiMac
John von der Seite www.retromaccast.com, die Macintosh-Fans gewidmet ist, hat ein überzeugendes Modell eines klassischen Macintosh im Maßstab 1:3 gebaut, das funktioniert. Innendrin steckt aber kein 68000-Prozessor mit schlappen 7,x MHz und nur 128 KB RAM, sondern ein Raspberry Pi Typ B mit 512 MB RAM und 700 MHz Takt. Dieser Retro-Miniatur-Mac ist richtig modern: Er verfügt über zwei USB-, eine HDMI- und eine Ethernet-Schnittstelle. Der TFT-Monitor ist mit seinen 3,5“ gegenüber der originalen 9“-Röhre etwas kleiner aber dafür besser.
 
Das Gehäuse des RPiMac ist aus PVC-Schaum. Neben dem RPi steckt auch noch ein 4-Port-USB-Hub und das Netzteil im Gehäuse. Um alles in dieses kleine Gehäuse zu bekommen, musste ein Stückchen der SD-Karte abgesägt werden. Die Leitungen zur Stromversorgung wurden direkt auf die RPi-Platine angelötet. Alle Teile wurden mit Klettband im Gehäuse fixiert.
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel