RISC-V und Bk3-Prozessor von Codasip für zukünftige Motion Control Anwendungen

5. März 2018, 13:20 Uhr
RISC-V und Bk3-Prozessor von Codasip für zukünftige Motion Control Anwendungen
RISC-V und Bk3-Prozessor von Codasip für zukünftige Motion Control Anwendungen
Innovative Hersteller aus unterschiedlichen Märkten, wie der Labor- und Werksautomatisierung, der Produktion von Halbleitern, Textilien, der Robotik, Geld- und Verkaufsautomaten, nutzen die Produkte von Trinamic. Kurz gesagt, werden die Produkte überall dort eingesetzt, wo eine zuverlässige Positionierung notwendig ist. Die Technologien dieser Produkte setzen neue Performance-Standards für aufstrebende Märkte mit großen Wachstumspotenzial, wie z. B. 3D-Drucken, medizinische Pumpen und Überwachungskameras.

Um mit der Geschwindigkeit des technologischen Fortschrittes mitzuhalten, müssen Zeit und Geld sinnvoll investiert werden. Eine Möglichkeit ist hier, eine Architektur zu entwickeln, die das Potenzial zum künftigen Industriestandard hat. Aus diesem Grund hat sich Trinamic für RISC-V entschieden. Die offene Architektur ist prädestiniert für die Standardarchitektur für Industrieanwendungen zu werden, weil sie das Risiko einer Abhängigkeit von wenigen Herstellern und geschlossenen Standards mindert. 
 
„Wir haben uns für RISC-V als Mikrocontroller-Plattform für unsere zukünftigen Motion Control-Produktfamilien entschieden. Der Open-Source-Charakter des Befehlssatzes stellt die von unseren Kunden geforderte Langlebigkeit sicher“, so Jonas P. Proeger, Marketing Director von Trinamic. „Nach der Auswertung von Alternativen haben wir entschieden, dass Bk3 eine für unsere Anwendungen ideale Kombination von Performance und Energieeffizienz bietet. Gestützt durch optimale Entwicklungstools und das RISC-V-Ökosystem ist Bk3 perfekt für unsere zukünftigen Ansprüche an Prozessoren.“

Der Bk3-Prozessor von Codasip, der auf der offenen Befehlssatzarchitektur (ISA) RISC-V basiert, verfügt über eine dreistufige In-Order-Execution-Prozessor-Pipeline und bietet optionale Caches, Debuggen nach IEEE 1149.1 und für die Industrie übliche Busschnittstellen. Darüber hinaus ist der Bk3 – genauso wie alle RISC-V-Implementierungen von Codasip – voll konfigurier- und erweiterbar und bietet damit gegenüber traditionellen Prozessor-IP-Cores mit fester Konfiguration enorme Vorteile.
 
„Wir freuen uns sehr, dass sich Trinamic für Codasip als Anbieter von Mikroprozessor-IPs entschieden hat“, sagt Chris Jones, Vice President of Marketing bei Codasip. „Trinamic setzt Maßstäbe in einem anspruchsvollen Bereich mit Produkten, die für ihre Präzision, Zuverlässigkeit und Leistung bekannt sind. Die Technologie von Codasip bietet eine solide Prozessor-Lösung mit einer umfassenden, leistungsstarken Software-Toolchain.“
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel