Raspberry Pi Compute Module 3

18. Januar 2017, 12:43 Uhr
Raspberry Pi Compute Module 3
Raspberry Pi Compute Module 3
Der Elektronik-Distributor Farnell erweitert die nicht nur bei Elektor-Lesern so beliebte Raspberry-Pi-Familie um drei neue, interessante Varianten: das Compute Module 3, das Compute Module 3 Lite und das dazu gehörende Compute 3 Development Kit.

Mit dem Compute Module 3 wurde ein weiterer Schritt in die Entwicklung des Raspberry Pi für den schnell wachsenden industriellen und kommerziellen Markt getan. Enwickler sind damit in der Lage, die Schnelligkeit des Broadcomm BCM2837 im Raspberry Pi 3 mit der Flexibilität eines Computer-on-Moduls zu verbinden.

Das Compute Module 3 und das Compute Module 3 Lite sind System-on-Modules (SoM) mit Prozessor, Speicher, eMMC Flash (nicht in der Lite-Ausführung) und Versorgungselektronik. Die Module sind in mechanischer Hinsicht DDR2-SODIMM-kompatibel. CM3 und CM3 Lite sind mit dem Prozessor und dem Speicher des Raspberry Pi 3 ausgestattet und verfügen noch über weitere I/O-Interfaces.

Das Development Kit ist reichlich ausgestattet und umfasst ein RPi-CM-IO-Board, den CM3 und den CM3 Lite, ein Kamera- und Displayadapter, Netzteil, USB-Kabel und einige Jumper.

Mit den neuen Modulen ist der Entwickler in der Lage, die RPi-Hardware und den Software-Stack in eigenen Systemen und Formfaktoren zu implementieren, in Anwendungen für das Internet of Things, eingebetteten Systemen, Hausautomation, Steuersystemen und Consumer-Elektronik.
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel